Schule in Corona-Zeiten: Herr Schiller ist jetzt auf Youtube

In Corona-Zeiten drehen manche Lehrer Lernvideos für ihre Schüler. In einer kleinen Serie stellen wir nun Youtube-Lehrer aus dem Capitoland vor. Heute: Frank Schiller

Normalerweise ist Frank Schiller viel unterwegs. Als Lehrer für evangelische Religion unterrichtet er 141 Schülerinnen und Schüler in 19 Klassen an vier Augsburger Schulen: der Reischleschen Wirtschaftsschule, der Kapellen-Mittelschule, der Grund- und Mittelschule Firnhaberau.

Seinen Unterricht beginnt immer mit einer kurzen Besinnungsandacht – dann spricht Herr Schiller über Gott, über Gedanken und Gefühle. Damit er das auch in Corona-Zeiten weitermachen kann, betreibt er für seine Schülerinnen und Schüler einen Youtube-Kanal. Den schauen sich nun auch Nicht-Schüler an.

„Es ist mir wichtig, Hoffnung und Zuversicht zu vermitteln“

Los ging’s nach der Schulschließung. Da stellte Herr Schiller drei Besinnungsvideos online. An Ostern dann einen mehrteiligen „Oster-Online-Godi“. In dem Youtube-Video ist er daheim vor einem Osterstrauch zu sehen und spricht mit beruhigender Stimme zu seinen Zuschauern. Er möchte sie zum Nachdenken anregen. Dazu hat er noch eine Soundlist zusammengestellt. Das ist eine Mischung aus besonderen Liedern. Die Lieder, die Herr Schiller ausgesucht hat, sollen Mut und Hoffnung machen, aufbauen, Freude schenken. „Es ist mir wichtig, dass ich in der schweren Zeit Hoffnung und Zuversicht vermittel“, sagt Frank Schiller. Den Lernstoff verteilt er auf anderen digitalen Wegen. Doch es kommt seiner Meinung nach nicht nur auf die Wissensvermittlung an. „Man braucht auch etwas für die Seele“, sagt Herr Schiller. Daher der Youtube-Kanal. Außerdem dürfen seine Schülerinnen und Schüler immer bei ihm melden, wenn ihnen etwas auf der Seele brennt.

Die Rückmeldung der Kinder und Eltern auf seinen Kanal „Frank Schiller“ ist gut, also macht er so lange weiter, bis die Schulen wieder geöffnet sind. Die neueste Folge hat er gestern hochgeladen. Darin geht es um ein Licht in der Dunkelheit, um Hoffnung und eine Idee: bei jedem Einkauf ein Danke an der Kasse zu hinterlassen. (lea)

Dieser Artikel ist Teil einer Serie auf der Kinderseite Capito, in der wir Youtube-Lehrer aus dem Verbreitungsgebiet vorstellen. 

Hier geht es zum Artikel der Augsburger Allgemeinen.

Notbetreuung in den Pfingstferien

Sehr geehrte Frau Schulleiterin,
sehr geehrter Herr Schulleiter,
wie bereits in meinem vorangegangenen Schreiben möchte ich Ihnen auch hier zuerst meinen herzlichen Dank für Ihr Engagement aussprechen.

Mir ist bewusst, dass die derzeitige Situation täglich viel Kraft und Energie bindet und vor Ort viel Flexibilität und Einsatz erfordert. Gleichzeitig sind Eltern und Erziehungsberechtigte in  systemrelevanten Berufen auch weiterhin in den Ferien auf die Notbetreuung angewiesen, und viele Betriebe haben für ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den vergangenen Wochen Urlaub angeordnet, der nun aber aufgebraucht ist.
Deshalb hat der Ministerrat eine Ausweitung der Notbetreuung für die Jahrgangsstufen 1 bis 6 in den Pfingstferien beschlossen: „Mit Blick auf abgelaufene Urlaubszeiten bei Eltern soll in den Pfingstferien eine Notbetreuung sichergestellt werden.“ Notbetreuung in den Pfingstferien weiterlesen

Corona-Pandemie – schrittweise Wiederaufnahme des Unterrichtsbetriebs an den Schulen in Bayern

Sehr geehrte Damen und Herren,
vor mehr als zwei Monaten wurde der Unterrichtsbetrieb an den
bayerischen Schulen eingestellt, um die Ausbreitung des Corona-Virus einzudämmen.
Seither befinden sich nicht nur unsere Schulen, sondern auch die Familien in unserem Land gewissermaßen in einer  Ausnahmesituation. Ich weiß, welche Herausforderungen für Sie als Eltern bzw. Erziehungsberechtigte mit dieser Situation verbunden sind und waren. Für Eltern von Kindern mit Behinderungen oder in besonderen Lebenslagen gilt dies noch einmal in verstärktem Maß.
Unter diesen Umständen weiterhin einen familiären „Alltag“ zu organisieren, der den verschiedenen Anforderungen von Schule, Betreuung und Arbeit gerecht wird, geht bei vielen an die Belastungsgrenze – erst recht, wenn noch konkrete Sorgen um nahestehende Menschen oder die eigene Zukunft hinzukommen. Für alles, was Sie in den zurückliegenden Wochen geleistet haben, möchte ich Ihnen daher an dieser Stelle – auch im Namen von Frau Staatssekretärin Anna Stolz – noch einmal meinen herzlichen
Dank aussprechen. Corona-Pandemie – schrittweise Wiederaufnahme des Unterrichtsbetriebs an den Schulen in Bayern weiterlesen

Wichtige Informationen zur Einschreibung an der Bertolt-Brecht-Realschule Augsburg

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigten,

die Einschreibung für die neuen 5. Klassen ist ab sofort möglich, auch wenn das Übertrittszeugnis noch nicht vorliegt. Dieses kann bis spätestens 22.05.20 nachgereicht werden.

Eine Voranmeldung für Schülerinnen und Schüler aus der 5. Klasse der Mittelschule in die Jahrgangsstufe 5 der Realschule ist ebenfalls schon jetzt durchführbar. Wichtige Informationen zur Einschreibung an der Bertolt-Brecht-Realschule Augsburg weiterlesen

8. Klassen Beschulung ab 11.05.2020

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

für die 8. Jahrgangsstufe beginnt der Präsenz-Unterricht für die erste Gruppe am 11.05. 2020, die zweite Gruppe beginnt am 13.05.2020.

Die Einteilung der Gruppen bekommen Sie von den Klassenleitungen.