POOLTESTUNGEN in den 5. und 6. Klassen

Sehr geehrte Erziehungsberechtigte,

wie Sie sicher schon der Presse entnommen haben, müssen künftig auch an weiterführenden Schulen in den Klassenstufen 5 und 6 verpflichtend Pooltests

ab Montag, 7. März 2022 durchgeführt werden.

Dies bedeutet für unsere Schule, dass jeweils am Montag – wie bisher auch – ein Covid-19-Schnelltest durchgeführt wird. Zusätzlich muss ab 07.03.2022 zweimal wöchentlich ein PCR-Pooltest, auch Lollitest genannt, durchgeführt werden. Hierzu wird an einem Abstrichtupfer 30 Sekunden lang gelutscht.

Zur Durchführung dieses Testverfahrens benötigen wir Ihre Zustimmung zur Datenverarbeitung durch die Schule und das Testlabor. Daher müssen beide Kästchen auf dem beiliegenden Formular angekreuzt sein.

Diese Einverständniserklärung geht Ihnen am 22.02.2022 in Papierform zu. Bitte geben Sie diese über Ihr Kind bis spätestens am Freitag, 25.02.2022, an die Klassenleitung zurück.

Wenn Sie nicht wünschen, dass Ihr Kind an den PCR-Pooltestungen teilnimmt, müssen Sie Ihr Kind regelmäßig außerhalb der Schule von medizinisch geschultem Personal testen lassen (z. B. in einem lokalen Testzentrum oder in einer teilnehmenden Apotheke), damit es am Präsenzunterricht teilnehmen kann.

Externe Testnachweise können erbracht werden:

  • durch einen PCR-Test, einen POC-PCR-Test oder einen weiteren Test nach Amplifikationstechnik (max. 48 Stunden alt)
  • oder durch einen POC-Antigen-Schnelltest (max. 24 Stunden alt).

Diese neue Form der Testung bedeutet für uns alle einen enormen organisatorischen Mehraufwand. Bitte beachten Sie auch die entsprechenden Informationen am Ende dieses Beitrags. Wir danken Ihnen für Ihre tatkräftige Mithilfe und Unterstützung.

Mit freundlichen Grüßen

A. Bayer, Rin * E. Reichhart, KR

für das Schulleitungsteam

Weitere Informationen: