Umgang mit Krankheits- und Erkältungssymptomen bei Kindern und Jugendlichen in Schulen

Stand 11.11.2021 – Informationen für Eltern und Erziehungsberechtigte

  1. Wann muss mein Kind auf jeden Fall zuhause bleiben?
    Kranken Schülerinnen und Schülern mit akuten Krankheitssymptomen wie
  • Fieber
  • Husten
  • Kurzatmigkeit, Luftnot
  • Verlust des Geschmacks- und Geruchssinns
  • Hals- oder Ohrenschmerzen
  • (fiebriger) Schnupfen
  • Gliederschmerzen
  • starke Bauchschmerzen
  • Erbrechen oder Durchfall

ist der Schulbesuch nicht erlaubt. Umgang mit Krankheits- und Erkältungssymptomen bei Kindern und Jugendlichen in Schulen weiterlesen

Neue Regelungen bezüglich Corona gültig ab 08.11.2021

 Sehr geehrte Erziehungsberechtigte,

in den nächsten Schulwochen gelten folgende Regelungen:

  • Es herrscht generelle Maskenpflicht im gesamten Schulgebäude während des Unterrichts und in der Mittagsbetreuung.
  • Die Maske darf nur bei Pausen, die im Freien stattfinden, unter Einhaltung des Mindestabstands abgenommen werden. Sollte es wetterbedingt Pausen im Schulhaus geben, darf nur sitzend am eigenen Platz gegessen und getrunken werden; hierzu darf die Maske kurzzeitig abgenommen werden.
  • Der Sportunterricht darf dann ohne Maske stattfinden, wenn die Abstände eingehalten werden können und Körperkontakt vermieden werden kann. Auf den Wegen zum Sportunterricht und in der Umkleidekabine gilt die Maskenpflicht.

Generell finden jeden Montag, Mittwoch und Freitag die Schnelltests zu Beginn des Unterrichts statt. Falls in einer Klasse oder Klassengruppe ein positiver Fall auftreten sollte, muss diese Klasse bzw. Jahrgangsstufe täglich eine Woche lang getestet werden.

Weiterhin müssen die bekannten AHA- und Hygieneregeln verstärkt eingehalten werden. Wir bitten alle Mitglieder der gesamten Schulfamilie, sich an diese Vorgaben zu halten, damit wir alle möglichst ge-sund durch diese schwierigen Zeiten kommen.

Mit freundlichen Grüßen

 

für das Schulleitungsteam

gez. Ang. Bayer, Rin * E. Reichhart, KR

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

ich hoffe, Sie und Ihre Familien hatten erholsame Sommerferientage und konnten den Alltag etwas hinter sich lassen.

Dem Schuljahr 2021/22 blicken wir mit großer Zuversicht entgegen. Vieles von dem, was Schule ausmacht, wird wieder möglich sein: weiterlesen